Zum Inhalt
Neuigkeiten aus dem Fachgebiet Sprache und Kommunikation

Wahl zum Vorstandsmitglied

Im Rahmen der Interdisziplinären Tagung über Sprachentwicklungsstörungen (ISES 12) fand am 26.11.2022 in Marburg die Wahl des neuen Vorstands der Gesellschaft für interdisziplinäre Spracherwerbsforschung und kindliche Sprachstörungen im deutschsprachigen Raum e.V. (GISKID) statt. Dr. Isabel Neitzel vom Fachgebiet Sprache und Kommunikation kandidierte dabei für den Beisitz und wurde gewählt. Sie bildet damit gemeinsam mit Prof. Dr. Carina Lüke (Julius-Maximilians-Universität Würzburg), Prof. Dr. Anja Blechschmidt (Pädagogische Hochschule FHNW, CH), Dr. Katharina Albrecht (Universität zu Köln), Prof. Dr. Anja Starke (Universität Bremen) und Dr. Barbara Stumper (AWO Oldenburg) den neuen Vorstand.

Die GISKID ist eine interdisziplinäre Fachgesellschaft und engagiert sich im gesamten deutschsprachigen Raum für die Belange von Kindern mit Sprachentwicklungsstörungen (SES) und den Fachpersonen, die mit ihnen arbeiten. Hierbei unterstützt die Gesellschaft beispielsweise Sichtbarkeitskampagnen wie den Tag der SES und veranstaltet interdisziplinäre Nachwuchsworkshops im Bereich der Kinderspracheforschung.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.