Zum Inhalt

RehaLand - Die digitale Landkarte der Rehabilitationspädagogik

In diesem durch die Stiftung Innovation in der Hochschullehre geförderten Projekt wird eine digitale Lehrinnovation entwickelt, die eine kontextualisierende Ergänzung zu den bislang im Curriculum verankerten Einführungsveranstaltungen im Bachelor Rehabilitationspädagogik darstellt. Diese soll unsere Bachelor-Studierenden dabei unterstützen, Wissenschaft und Praxis der Rehabilitationslandschaft besser miteinander zu verknüpfen. Relevante Begrifflichkeiten, Praxisfelder und verwandte Wissenschaftsdisziplinen werden mit Hilfe didaktisch-fundierter Erklärvideos digital aufbereitet und auf einer digitalen Landkarte zueinander in Beziehung gesetzt. In der Einführungsveranstaltung erarbeiten sich die Studierenden RehaLand über digitale Fallarbeit.

© Michélle Möhring​/​TU Dortmund

Dr. Nadine Elstrodt-Wefing (Fachgebiet Sprache & Kommunikation)

Dr. Michélle Möhring (Fachgebiet CHIP)

Michelle Grengel

Marie-Christin Lueg

Frederik Winkelkotte

Valerie Garcia Vogt

Elena Griwatz

Antonia Marquard

Lisa Schirrmacher

Stiftung Innovation in der Hochschullehre

Winkelkotte, F., Lueg, M.-C., Möhring, M., Grengel, M. & Elstrodt-Wefing, N. (2022, November). RehaLand - Die digitale Landkarte der Rehabilitationspädagogik: Eine systematische Übersicht der Rehabilitationslandschaft in Deutschland. Vortrag auf der Herbsttagung der Arbeitsgruppe Empirische Sonderpädagogik (AESF), Bamberg.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.